Bye Bye Job?

Die Frage aller Fragen, was macht ihr mit euren Jobs?

Um gleich auf den Punkt zu kommen, wir haben beide unsere Jobs gekündigt. Einige nennen es Wahnsinn, die anderen Unvernunft. Für uns war es aber einer der besten Entscheidungen in unserem Leben. 

 

Viele Firmen bieten ein sogenanntes Sabbatical an. Klar, viele hängen ja doch irgendwie an ihrem Job und sind froh, dass wenn sie wieder nach Hause kommen, sie wieder einen Job haben und keine Angst haben müssen erst ein mal arbeitslos zu sein.

Aber so ein Sabbatical setzt natürlich ein gewisses Zeitlimit voraus. Wenn ich mit meinem Arbeitgeber also ausmache das ich in einem Jahr wieder auf der Matte stehe, dann dieses Zeitfenster auch einhalten. 

Ist es nicht vielleicht so, dass wir diesen Gedanken dann immer wieder in unserem Hinterkopf haben? Wir wollen ja gerade einmal loslassen, von diesem Gewohnten, auf die Arbeit zu müssen obwohl man eigentlich viel lieber ein anderes Land entdecken würde. 

Jeder muss das für sich selber wissen!


 

Gekündigt! Und jetzt?

Nach der Kündigung kommt nun der Schritt Arbeitsamt. Ja, als erstes muss man sich Arbeitslos melden um sich danach wieder abzumelden. Macht Sinn oder? 

Aber es führt wohl kein Weg dran vorbei wenn man nach seiner Reise erst einmal finanziell abgesichert sein möchte, für den Fall das man nicht sofort einen Job findet. 

Die Schritte

  • Fristgerecht die Kündigung beim Arbeitgeber abgeben.
     

  • Spätestens 3 Tage nach der Kündigung beim Arbeitsamt antanzen und berichten, dass man seinen Job gekündigt hat
     

  • Dem Sachbearbeiter mitteilen, dass man nach der Kündigung nicht zur Vermittlung zur Verfügung steht, da man sich für unbestimmte Zeit im Ausland befindet
     

  • Nun bekommt man einen Antrag den man bei seinem Arbeitgeber abgibt, der füllt ihn aus und ihr gebt ihn wieder beim Arbeitsamt ab
     

  • Nun bekommt ihr Zugangsdaten für die online Anmeldung. Dort einfach den Antrag online ausfüllen 
     

  • Wenn ihr Glück habt, müsst ihr nicht nochmal hin, weil euch der Sachbearbeiter zum genannten Datum abmeldet
     

  • Herzlichen Glückwunsch, ihr habt es geschafft und seit nun bereit für eure Reise!

Wenn man selbst kündigt, wird man für 3 Monate gesperrt und bekommt kein Arbeitslosengeld. Diese Sperrfrist läuft aber bereits im Ausland schon ab, das heißt ihr bekommt direkt euer Geld wenn ihr euch nach der Reise wieder beim Arbeitsamt meldet.

Job kündigen?

Gesundheit

  • Facebook - Black Circle
  • zweimalige
  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Pinterest - Schwarzer Kreis